Praxisgemeinschaft Therapie Leib und Seele
PraxisgemeinschaftTherapie Leib und Seele

Akademische Kinesiologie - Sabine Niessl

 

Die Kinesiologie

 

Das Arbeitswerkzeug der Kinesiologie ist der Muskeltest, welcher bereits in der Antike zur Unterscheidung und Behandlung von neurologischen Erkrankungen und Rückenverletzungen verwendet wurde. Weitere Anwendungen und Versuche des Chiropraktikers Dr. George Goodheart zeigten dass der Muskeltonus sich auch verändert, wenn dem Patienten bestimmte Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente auf die Zunge gelegt werden. Dr. Goodheart benannte seine daraus entwickelte Methode Applied Kinesiology.

Dr. John F. Thie entwickelte aus der Applied Kinesiology die Kinesiologierichtung „Touch for health“ welche von jedem erlernt und angewandt werden kann.

 

 

Akademische Kinesiologie

 

Psychosomatische Kinesiologie – gleicht ungelöste seelische Konflikte aus

 

Touch for Health - vereint Elemente aus Chiropraktik, TCM sowie der Ernährungs- und Bewegungslehre.

 

Brain Gym – bietet die Möglichkeit mittels Bewegungsübungen und der Stimulation von Reflexpunkten die Zusammenarbeit der Gehirnhälften zu verbessern und so Lernblockaden zu lösen.

 

Neuralkinesiologie – testet auf das autonome Nervensystem wirkende Stressoren, welche häufig die Ursache für Erkrankungen sind (Entzündungsherden, Blockaden der Wirbelsäure, toxische Belastungen)

 

Kinesiologie hilft unterstützend bei:

 

Psychosomatischen Problemen                         Lernschwächen

 

Schmerzen                                                          Depressionen

 

Zahnregulierungen u. Fehlstellungen                  Prüfungsangst

 

Essstörungen                                                      Ausgebrannt sein

 

Gewichtsproblemen                                            Hyperaktivität

 

Traumatischen Erlebnissen                                 Blockierenden Verhaltensmustern

 

Vermindertem Selbstwertgefühl                          Konzentrations- u. Aufmerksamkeitsschwäche

 

Antriebsstörung                                                   Nahrungsunverträglichkeiten

 

Sozialen Herausforderungen in Familie und

 

Beziehungen                                                       ICH – Findung

 

Aufgeben von schädlichen Verhaltensmustern  Zielorientierung

 

Verbesserung des Körperbewusstsein                Spirituelles Wachstum

 

Potentialfindung                                                  Krankheit als Aufgabe

 

 

 

u.v.m.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© P. Niessl / S. Niessl /B. Roth/ A. Seferovic